#tippderwoche

Darüber müssen wir reden

Coffee to Go – Weg von Einwegbechern @ amenic181 | adobe stock

6.30 Uhr morgens. Auf dem Weg zur Arbeit. Erstmal ein Kaffee. In einem Coffee To Go-Einwegbecher. Läuft bei dir! NICHT! Die meisten Becher sind mit Plastik beschichtet und deshalb gar nicht gut für die Umwelt! 84 Millionen solcher Becher werden pro Jahr alleine in Wien verbraucht – ein #lifestyle, der der Natur zu schaffen macht. Der Kaffeebecher wird nach Verwendung weggeworfen und landet dabei nicht selten auf der Straße oder auf Grünflächen. Bitte: Sei kein Plastikspreader! Mittlerweile gibt es stylische Mehrwegbecher mit leiwanden Sprüchen und nicen Designs. Daheim oder im Büro nimm am besten ein Häferl aus Keramik – damit läuft’s bei dir auch umweltfreundlich.

#coffeelover #läuftbeidir #wegmitdemdreck #plastikfrei #plastikfit #seikeinplastikspreader #tuwasfürdeinkarma #nachhaltigkeit #umweltschutz #noeumweltverbaende

 

Foto: amenic181 – stock.adobe.com

28. Oktober 2020

54 Maßnahmen für die Kreislaufwirtschaft

Die EU-Kommission hat ein Paket mit unterschiedlichen Maßnahmen beschlossen, um den Übergang Europas zu einer Kreislaufwirtschaft zu fördern und ein nachhaltiges Wirtschaftswachstum zu begünstigen. Das so genannte Kreislaufwirtschaftspaket setzt Ziele für die Abfallverringerung, -bewirtschaftung und Recycling fest.

mehr >

Wie ein NEIN die Umwelt schützt

"Brauchen’s a Sackerl?" Wenn ich das beim Einkaufen gefragt werde, lautet die Antwort immer „NEIN“. Denn Sackerl sind ein großes Problem für die Umwelt. Pro Minute werden weltweit mehr als eine Million Plastiksackerl produziert!

mehr >
VideosKontaktDatenschutzImpressum