#Vorbilder

Badener Gymnasium verzichtet auf Einweg-Plastik

Bei der Jugendklimakonferenz werden herausragende Klimaschutzprojekte vor den Vorhang geholt: LH-Stv. Dr. Stephan Pernkopf und LH Mag. Johanna Mikl-Leitner mit zwei Schülerinnen bei der Preisverleihung. © NLK Filzwieser

Die NÖ Jugendklimakonferenz gibt Schülerinnen und Schülern die Chance, mit innovativen Projekten und Ideen ihren Beitrag für den Klimaschutz bekannter zu machen und gemeinsam weiter zu entwickeln. Bei der Konferenz wurden Projekte zu folgenden vier Themengebieten vorgestellt: Energieproduktion und -einsparung, Konsum, Mobilität sowie Abfallmanagement und Ressourcenschonung.

#powerstattplastik

Ein daraus hervorgehendes Projekt ist auch „Power statt Plastik“ des Gymnasiums Biondekgasse in Baden:

Hier ist Einweg-Plastik unerwünscht. Im Projekt „Power statt Plastik“ wurden aus Plastikbechern im Kaffeeautomaten kompostierbare Papierbecher, in der Kantine werden Brötchen nur mehr in Papierverpackungen oder Servietten hergegeben. Initiiert wurde das von einem Projektteam aus Lehrerinnen und Lehrern sowie Schülerinnen und Schülern wie Caroline Meyer, die das Projekt bei der Jugendklimakonferenz präsentierte.

„Zuerst wird der Plastikverbrauch evaluiert und dann dort, wo es geht, durch nachhaltige Ressourcen ausgetauscht. Das ist mit einer Social-Media-Aktion verbunden. Es gibt einen Hashtag ‚powerstattplastik‘, wo Bilder von umgesetzten Projekten geteilt werden, um damit mehr Leute zu motivieren auf Plastik in der Schule zu verzichten“, sagt Meyer. Es habe auch einiges an Überredungskunst gebraucht, um alle in ihrer Schule zum Mitmachen zu überzeugen. Mittlerweile werde man schief angesehen, wenn man mit einer Plastikflasche in die Klasse kommt. Ziel sei es, das gesamte Gymnasium plastikfrei zu machen.

Die Jugendklimakonferenz wurde 2019 vom Land Niederösterreich als Reaktion auf die „Fridays for future“-Demonstrationen gegründet. Es sollen Ideen und Projekte erarbeitet werden, die das Klima schützen. Beim vom Land NÖ initiierten „Klimafahrplan 2030“ gehe es darum die bereits bestehenden Eckpfeiler mit Ideen und Maßnahmen junger Menschen zu füllen, betonte Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) bei der Konferenz. Mehr dazu >

 

28. Oktober 2020

Plastikfit.at im TV

In kaum einer Zeit wird das Plastikmüllproblem so sichtbar wie rund um Weihnachten: ORF NÖ hat sich zur besten Sendezeit diesem Thema in NÖ heute gewidmet und stellt die neue Plattform plastikfit.at vor.

mehr >

Funktionskleidung ist cool – aber Augen auf!

Hightech, cool und praktisch: Funktionskleidung. Wieviel Plastik ist da drin? Lässt sich das vermeiden?

mehr >
VideosKontaktDatenschutzImpressum